Montessori im Olympiapark München nach Insolvenzplanverfahren saniert
Wir helfen Unternehmen.

Montessori im Olympiapark München nach Insolvenzplanverfahren saniert

12. August 2015 · München · Geschäftsfeld Sanierung und Restrukturierung

Der Montessori München e.V., der eine Schule und einen Kindergarten im Olympiapark München betreibt, hat das Verfahren in Eigenverwaltung zum 1. August 2015 mit einem Insolvenzplan abgeschlossen. Der Verein kann damit das kommende Schuljahr mit einem wirtschaftlichen Neuanfang durch Entschuldung beginnen. Die Sanierungsexperten von PLUTA haben den Montessori Verein während des gesamten Verfahrens unterstützt und gemeinsam mit dem Vorstand den Insolvenzplan erarbeitet.

Die erzielte Lösung ermöglicht die langfristige Fortführung des Betriebs und den Erhalt aller 63 Arbeitsplätze. 330 Schüler und 66 Kindergartenkinder behalten ihre Betreuungsplätze. Der ausgearbeitete Insolvenzplan beinhaltete operative Sanierungs- und Restrukturierungsmaßnahmen und ermöglichte den Gläubigern eine deutliche Besserstellung gegenüber einem alternativen Regelinsolvenzfahren.

Nach Einreichung des Insolvenzplans beim Gericht haben die Gläubiger dem Plan zugestimmt. Nur sieben Monate nach der Antragstellung kann der Verein damit ohne Altlasten in eine neue Zukunft starten. Anfang Januar 2015 hatte der Vereinsvorstand beim Amtsgericht München einen Antrag auf Eigenverwaltung gestellt. Am 1. April 2015 wurde die Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen des Montessori München e.V. beschlossen und gleichzeitig die Eigenverwaltung angeordnet.

Eigenverwaltung als optimales Instrument

Trotz des Insolvenzverfahrens und den damit verbundenen Unsicherheiten haben die Mitarbeiter und die Eltern dem Verein die Treue gehalten, was eine erfolgreiche Fortführung ermöglichte. Durch eine transparente Kommunikation mit Lehrern, Eltern und Anmeldern verliefen die Aufnahmeverfahren für das bevorstehende Schuljahr 2015/2016 sehr positiv. Die Zahl der Neuanmeldungen war so hoch wie in den Jahren zuvor. Bestehende Schul- und Kinderhausverträge wurden von den Eltern nicht gekündigt. Im Gegenteil: viele Verträge wurden sogar längerfristig verlängert.

„Die Eigenverwaltung war für den Verein das optimale Instrument, um den Betrieb fortzuführen und die Interessen der Gläubiger zu berücksichtigen“, erklärt Stephan Ammann, Partner der PLUTA Rechtsanwalts GmbH, der gemeinsam mit Marlene Scheinert und Hans-Christian Källner den Verein unterstützte. Von Beginn an wurde die Eigenverwaltung durch die PLUTA Rechtsanwalts GmbH beratend begleitet. Neben der Bearbeitung rechtlicher Angelegenheiten und den insolvenzrechtlichen Besonderheiten unterstützte das PLUTA-Team das Tagesgeschäft und erarbeitete in Abstimmung mit allen Beteiligten ein Sanierungskonzept. Die beteiligten Organe des Vereins und das PLUTA-Team waren zudem laufend im Austausch mit dem Sachwalter Oliver Schartl.

Informationen zum Verfahren:

Die Eigenverwaltung ist ein besonderes Verfahren für Unternehmen, aber auch Vereine, in Krisensituationen. Es ist ein Insolvenzverfahren ohne Insolvenzverwalter. Der bisherige Vorstand darf unter Aufsicht eines Sachwalters und meistens unterstützt durch einen insolvenzerfahrenen Sanierungsexperten die Gesellschaft selbst durch die Krise führen. Das Verfahren beginnt als Vorverfahren, welches in der Regel 2-3 Monate dauert und dem Gericht und den Gläubigern die Zeit gibt, die Berechtigung zu prüfen. Es mündet anschließend in ein Hauptverfahren.

Informationen zum Verein:

Der Verein Montessori im Olympiapark wurde im Olympiajahr 1972 gegründet. Die erste Einrichtung war das Montessori-Kinderhaus, welches im Anschluss an die Olympiade Räumlichkeiten am Willi-Gebhardt-Ufer bezog. 1981 gründete der Verein die Montessori-Schule im Olympiapark. Die Montessori-Schule ist eine staatlich genehmigte Ersatzschule – von der Jahrgangstufe 1 bis 10. Grundlage für die Lerninhalte bildet der amtliche Lehrplan für bayerische Grund- und Hauptschulen. Im abgelaufenen Schuljahr waren 325 Schüler an der Schule eingeschrieben. Das Kinderhaus betreut 66 Kinder ab drei Jahren bis zum Schuleintritt.

PLUTA Experte

Ammann-Pluta

Stephan Ammann
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Steuerberater

Ihr Pressekontakt

Patrick Sutter
relatio PR

+49 89 210 257-0

Als PDF herunterladen