PLUTA-Experte Wahl prüft Sanierungsmöglichkeiten bei Kunststoff Wagner
Wir helfen Unternehmen.

PLUTA-Experte Wahl prüft Sanierungsmöglichkeiten bei Kunststoff Wagner

12. April 2017 · Ulm · Unternehmen · Geschäftsfeld: Insolvenzverwaltung

Das Amtsgericht Göppingen hat mit Beschluss vom 10. April 2017 Michael Wahl von der PLUTA Rechtsanwalts GmbH zum vorläufigen Insolvenzverwalter der Kunststoff Wagner GmbH bestellt.

Gemeinsam mit seinem Team hat sich der Sanierungsexperte Wahl einen ersten Überblick über die Lage des Unternehmens verschafft und entschieden, den Geschäftsbetrieb aufrechtzuerhalten. Ursache für den Insolvenzantrag waren Liquiditätsschwierigkeiten. Kunststoff Wagner beschäftigt derzeit 16 Mitarbeiter. Die Beschäftigten wurden gestern im Rahmen einer Betriebsversammlung über die aktuelle Lage informiert. Schnellstmöglich wird der Sanierungsexperte eine Insolvenzgeldvorfinanzierung in die Wege leiten. Das sogenannte Insolvenzgeld sichert die Löhne und Gehälter der Beschäftigten für die Dauer von drei Monaten.

„Es ist mein Ziel, dem Unternehmen eine Fortführungsperspektive zu ermöglichen und die Arbeitsplätze zu erhalten. Dazu werden wir in den kommenden Tagen die wirtschaftliche Situation der Gesellschaft genau analysieren und Sanierungsmöglichkeiten prüfen“, so PLUTA-Anwalt Wahl.

Das Unternehmen mit Sitz in Donzdorf ist im Bereich Faserverbundtechnik tätig und beliefert unter anderem Unternehmen aus der Automobil-, Pharma- und Sportartikelbranche. Das Leistungsspektrum reicht vom Modell-, Werkzeug-, und Vorrichtungsbau bis hin zur stückzahlunabhängigen Fertigung von Bauteilen. Kunststoff Wagner verfügt über moderne Fertigungsanlagen sowie aktuelle Verfahren im Bereich der Kunststoffherstellung und ist für seine hohen Qualitätsansprüche bekannt.

PLUTA Experte

michael-wahl-rechtsanwalt-pluta

Michael Wahl
Rechtsanwalt

Ihr Pressekontakt

Patrick Sutter
relatio PR

+49 89 210 257-0