Investorenlösung für ROTEC Anlagenbau
Wir helfen Unternehmen.

Investorenlösung für ROTEC Anlagenbau

27. August 2019 · Dresden / Ludwigsburg · Geschäftsfeld Sanierung und Restrukturierung

  • Erwerber übernimmt Geschäftsbetrieb und alle Mitarbeiter
  • PLUTA-Sanierungsexperte Beck berät die Gesellschaft

Für die ROTEC Anlagenbau GmbH konnte eine Investorenlösung erzielt werden. Die WK Wärmetechnische Anlagen Kessel- und Apparatebau GmbH & Co. KG aus Wetzlar hat den Geschäftsbetrieb sowie alle 17 Mitarbeiter zum 1. August 2019 übernommen. Der Standort Radebeul bleibt erhalten.

Die ROTEC Anlagenbau GmbH hatte am 17. April 2019 beim zuständigen Amtsgericht einen Antrag auf Eigenverwaltung gestellt. Am 1. Juni 2019 wurde das Verfahren eröffnet. Zum Sachwalter bestellte das Gericht Rüdiger Bauch von der Kanzlei Schultze & Braun. Er war zuvor bereits als vorläufiger Sachwalter tätig und begleitet das Verfahren im Sinne der Gläubiger.

Unterstützt wird die Geschäftsführung der ROTEC Anlagenbau seit der Antragstellung durch den erfahrenen Sanierungsexperten Steffen Beck von PLUTA. „Wir haben konstruktive Gespräche geführt. Das Unternehmen verfügt über großes Know-how. Es ist sehr erfreulich, dass dies mit der erzielten Investorenlösung am Standort Radebeul erhalten bleibt“, sagt Beck. Im PLUTA-Team arbeiten noch Rechtsanwalt Stefan Kahnt und Diplom-Kaufmann Andreas Hummel.

ROTEC ist eine wirtschaftlich eng verbundene Schwestergesellschaft des Anlagenbauers SFI Stotz Fredenhagen Industries GmbH mit Sitz in Kornwestheim in Baden-Württemberg. Hier befindet sich auch die Unternehmensleitung der SFI-Gruppe. Das Amtsgericht Ludwigsburg ist daher für das Verfahren der ROTEC Anlagenbau zuständig. Bei der SFI Stotz Fredenhagen führen die Verantwortlichen noch Gespräche mit potenziellen Investoren.

Renommierter Investor international tätig

WK Wärmetechnische Anlagen Kessel- und Apparatebau ist ein stetig wachsendes, internationales Unternehmen mit Hauptsitz in Wetzlar. 1959 gegründet, hat es heute weitere Standorte in Singapur, China und den USA. WK hat sich, 60 Jahre nach seiner Gründung, zu einer der führenden internationalen Lieferanten von Hightech-Anlagen im Bereich Umweltschutz, Abluftreinigung und der Oberflächentechnik etabliert.

„Wir freuen uns die sehr guten Produkte der ROTEC unter unserem Namen weiterführen zu können und bedanken uns für die vertrauensvolle Unterstützung von Geschäftsführer Clemens Vollmer sowie allen ROTEC Mitarbeitern“, so Thorsten Becker, Geschäftsführer der WK Wärmetechnische Anlagen Kessel- und Apparatebau.

ROTEC fertigt individuelle Kabinen für Lackieranlagen für verschiedenste Einsatzbereiche. Dazu zählen spezifisch geplante Großraumlackieranlagen, unter anderem für die Automobilindustrie. Auch Sonderlackier- und Pulveranlagen für den industriellen Einsatz sowie Wandsysteme gehören zum Angebotsportfolio des Unternehmens.

PLUTA Experten

Steffen Beck

Steffen Beck
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht

Stefan Kahnt

Stefan Kahnt
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht

Andreas Hummel

Andreas Hummel
Diplom-Kaufmann, Controller Certificate CA, M. BC

Ihr Pressekontakt

Patrick Sutter
relatio PR

+49 89 210 257-0

Als PDF herunterladen