Branchenbericht Immobilien in der Krise – ein Ausweg: Insolvenz
Wir helfen Unternehmen.

Immobilien in der Krise – ein Ausweg: Insolvenz

Höhere Verkaufserlöse, flexible Vermarktung und geringere Kosten: Bei notleidenden Immobilien­portfolien kann auch ein Insolvenzverfahren zahlreiche Vorteile für die Gläubiger bieten.

PLUTAcompact: Immobilien

Ein hoher Leerstand und ein erheblicher Instandhaltungsrückstau: Auf den ersten Blick erschien das Immobilienportfolio der Gesellschaft wenig werthaltig. Doch nach dem Insolvenzantrag änderte sich das Bild. Dank eines umfassenden Maßnahmenpakets verbesserte sich die Immobiliensubstanz, die Leerstandsquote sank – und nach gut 18 Monaten gelang der Verkauf der rund 2.400 Wohn- und Geschäftseinheiten, die auf elf Städte im gesamten Bundesgebiet verteilt waren.

Weiterlesen

Referenzen (Auswahl)

  • 12 Gesellschaften der Häussler-Gruppe
  • Reinhold Meister GmbH
  • Baupartner Massivhaus GmbH
  • LICON Wohnbau GmbH
  • K & B Bauunternehmung GmbH
  • Johannes Keller Bau GmbH + Co. KG
  • München-Fonds Projekt GmbH
  • GRE Global Real Estate AG
  • tele-Immobilien Vermittlungsgesellschaft mbH
  • DHAG Deutsche Haus AG
  • Höger Bau GmbH

„Höhere Erlöse als erwartet“

Herr Ammann, Sie haben in weniger als zwei Jahren ein ganzes Immobilienportfolio der BGP Immo-West verkauft.

Wie war dessen Zustand zu Beginn des Verfahrens?
Vom ersten Tag an war uns bewusst, dass ein hartes Stück Arbeit vor uns liegt. Es gab unter anderem einen beachtlichen Rückstau bei der Instandhaltung und auch daher eine enorm hohe Leerstandsquote – und das in Lagen, die man gelinde gesagt als suboptimal bezeichnen könnte.

Was haben Sie gemacht?
Nach einer Bestandsaufnahme hat sich unser Team gemeinsam mit der Immobilienverwaltung auf das Asset- und Property-Management konzentriert. Mit liquiditätsschonenden Maßnahmen haben wir begonnen, die Substanz zu verbessern; binnen eines Jahres sank die Leerstandsquote teils um 30 Prozent. Zudem sind wir frühzeitig das Thema Verkauf angegangen – innerhalb von 18 Monaten konnten wir das gesamte Portfolio veräußern.

Wie sieht das Ergebnis konkret aus?
Wir haben über 2.400 Wohn- und Geschäftseinheiten verkauft. Der Gesamterlös liegt im hohen achtstelligen Bereich und hat unsere anfänglichen Erwartungen deutlich übertroffen.

Was waren die Gründe für diesen Erfolg?
Der Schlüssel zum Erfolg bei der Verwertung von Immobilienportfolien dieser Größenordnung liegt in einer engen und vertrauensvollen Zusammenarbeit mit den gesicherten Kreditinstituten – und genau dadurch zeichnete sich dieses Verfahren aus.

War die Insolvenz in diesem Fall die beste Lösung?
Binnen nicht einmal zwei Jahren gelang der Verkauf eines wirklich herausfordernden Portfolios; das spricht für sich. Die Insolvenz kann ein guter Weg sein, um zügige Entscheidungen im Sinne der grundpfandrechtlich gesicherten Gläubiger herbeizuführen.

Vielen Dank für das Gespräch.

Stephan Ammann

Zur Person
Stephan Ammann ist Rechtsanwalt, Steuerberater und Fachanwalt für Insolvenzrecht in der PLUTA Niederlassung in München.

„Unser Austausch mit dem Insolvenzverwalter war über das gesamte Verfahren hinweg sehr eng und außerordentlich positiv. Sämtliche Maßnahmen bei den Immobilien einschließlich der Verkäufe wurden vom Insolvenzverwalter und seinem Team bestmöglich umgesetzt."

Marinus C. Vincentie, Director CE-Europe von ING Commercial Banking Real Estate Finance (grundpfandrechtlich gesicherte Bank im BGP-Verfahren)

Pressestimme: Nach rund zwei Jahren hat Insolvenzverwalter Stephan Ammann von PLUTA alle Wohn- und Geschäftsimmobilien aus dem Portfolio der insolventen BGP Immo-West verkauft. 
juve.de · 25.09.2014

Pressestimme: Bestand der insolventen BGP Immo-West ist veräußert
immobilien-zeitung.de · 05.08.2014

Geschäftsfelder von PLUTA

Sanierung und Restrukturierung

Neben der Erstellung integrierter Unternehmensplanungen, Distressed Due Diligences, Compliance-Prüfungen und Sanierungskonzepten nach IDW S6 begleiten wir bei M&A-Prozessen. Lückenloses Controlling und erfahrene Interimsmanager unterstützen eine ertragreiche Vermarktung und sichern den Umsetzungserfolg. So entwickeln wir neue Perspektiven für Unternehmen oder helfen aus der Krise.

Mehr zur Sanierung und Restrukturierung

Insolvenzverwaltung

Werterhaltung durch Betriebsfortführung, Massemehrung durch lückenlose Analyse und Geltendmachung insolvenzrechtlicher Ansprüche: das sind unsere Prämissen. Unabhängig von der Branche, dem Produktschwerpunkt oder der Größenklasse von Unternehmen setzen wir Insolvenzpläne fachkundig und konsequent um. So führen wir Unternehmen sicher durch die Krise.

Mehr zur Insolvenzverwaltung

Rechtsberatung

Die umfassende Beratung und die rechtssichere Vertragsgestaltung mit Bezug zu Gesellschafts-, Arbeits-, Steuer-, Insolvenz- sowie Bank- und Kapitalmarktrecht ist unsere Kernkompetenz. Unsere langjährige Expertise im Bereich Insolvenzrecht zeichnet uns zusätzlich aus. Wir wehren die Ansprüche Dritter durch die gerichtliche und außergerichtliche Vertretung oder schiedsgerichtliche Tätigkeit ab. So sichern wir wirtschaftliche Erfolge von Unternehmen.

Mehr zur Rechtsberatung