Rechtsanwalt Conrads führt WestWind-Produktion fort
Wir helfen Unternehmen.

Rechtsanwalt Conrads führt WestWind-Produktion fort

10. Oktober 2011 · Köln · Geschäftsfeld Insolvenzverwaltung

Köln, 10.10.2011 – Das Amtsgericht Köln hat am 07.10.2011 über das Vermögen der WestWind Verpackungen GmbH Deutschland ein Insolvenzeröffnungsverfahren eingeleitet. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Stefan Conrads aus der PLUTA Rechtsanwalts GmbH bestellt.

WestWind produziert mit 51 Mitarbeitern in Bergisch Gladbach Verpackungen aus Papier und Folie. Bei WestWind Deutschland handelt es sich um die Nachfolgegesellschaft der ehemaligen Fritz Schustereit Papier- und Kunststoffverarbeitungswerk GmbH & Co. KG, die bereits im Jahre 2010 insolvent wurde.

Geschäftsleitung und vorläufige Insolvenzverwaltung haben gemeinsam entschieden, die Produktion fortzuführen. Löhne und Gehälter wurden bislang vollständig gezahlt. Der vorläufige Insolvenzverwalter beabsichtigt, die Löhne und Gehälter für die nächsten drei Monate vorzufinanzieren. Entsprechende aussichtsreiche Verhandlungen mit Banken sind bereits geführt worden.

Nach den ersten Einschätzungen des vorläufigen Insolvenzverwalters ist die jetzige Insolvenzsituation darauf zurückzuführen, dass es WestWind nicht gelungen ist, im Rahmen der Sanierung des Unternehmens für den laufenden Geschäftsbetrieb einen benötigten Bankkredit zu erhalten. „Die Zurückhaltung der Banken ist möglicherweise auf die unsichere Situation des Bankensektors insgesamt zurückzuführen“, so Conrads.

Rechtsanwalt Conrads beabsichtigt, die Sanierungsbemühungen der WestWind gemeinsam mit der Geschäftsleitung fortzusetzen und zu Ende zu führen. Die Chancen hierzu, so Conrads, stehen überwiegend positiv. Informationen über WestWind Verpackungen GmbH Deutschland: WestWind Deutschland produziert mit hochmodernen Maschinen Verpackungen aus Papier und Folie. Hergestellt werden Papiertragetaschen, Blockbodenbeutel, Papierflachbeutel und Faltenbeutel, Polyethylentragetaschen und Automatenrollen. Die Ursprünge des Unternehmens reichen bis in das Jahr 1949 zurück.

PLUTA Experte

Stefan Conrads

Stefan Conrads
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht

Ihr Pressekontakt

Patrick Sutter
relatio PR

+49 89 210 257-0

Als PDF herunterladen