PLUTA-Sanierungsexperte Meyer ist vorläufiger Insolvenzverwalter der PEACOCK Moden GmbH
Wir helfen Unternehmen.

PLUTA-Sanierungsexperte Meyer ist vorläufiger Insolvenzverwalter der PEACOCK Moden GmbH

12. August 2019 · Münster · Geschäftsfeld Insolvenzverwaltung

Die PEACOCK Moden GmbH hat am 8. August 2019 einen Antrag auf die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das Amtsgericht Münster ordnete daraufhin das vorläufige Insolvenzverfahren an und bestellte Stefan Meyer von der PLUTA Rechtsanwalts GmbH zum vorläufigen Insolvenzverwalter. Grund für die Antragstellung der PEACOCK Moden GmbH sind Liquiditätsengpässe aufgrund von drohenden Zahlungsausfällen ihrer Geschäftspartner. Das Unternehmen mit Sitz in Borken im Münsterland betreibt die in der Region bekannten PEACOCK Modegeschäfte. Es handelt sich um 14 eigene Standorte und um acht von Franchisenehmern geführte Geschäfte. Der Geschäftsbetrieb bleibt vollumfänglich aufrechterhalten. Dabei setzt der vorl. Insolvenzverwalter auch weiterhin auf die tatkräftige und engagierte Unterstützung des Geschäftsführers und Gesellschafters Manfred Brockherde.

Ziel ist es, Peacock als wichtigen Modeanbieter mit seinen hochwertigen Geschäften
dem Markt zu erhalten.

Die Gesellschaft beschäftigt derzeit 111 Arbeitnehmer. Die Gehälter der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind über das Insolvenzgeld gesichert. Aktuell bemüht sich der vorl. Insolvenzverwalter, die Voraussetzungen für die Vorfinanzierung der Insolvenzgeldbeträge schnellstmöglich herbeizuführen. Zusammen mit seinem PLUTA-Team, zu dem auch Rechtsanwältin Dr. Ria Brüninghoff gehört, informierte Meyer die Mitarbeiter im Rahmen einer Betriebsversammlung unverzüglich über die aktuelle Situation und die weiteren geplanten Schritte.

„Wir haben bereits damit begonnen, uns einen umfassenden Überblick über die wirtschaftliche und juristische Lage des Unternehmens zu verschaffen. Auf dessen Fundament soll sodann das Sanierungsprogramm aufgesetzt werden. Der Geschäftsbetrieb wird ohne Einschränkungen in allen Filialen fortgeführt. Die Kunden werden von der Insolvenz nichts spüren und sind eingeladen wie gewohnt in den Filialen einzukaufen“, sagt Meyer.

Das in Borken ansässige Unternehmen PEACOCK Moden betreibt die 14 eigenen Filialen im Münsterland, in Ostwestfalen, im Ruhrgebiet und in Niedersachsen – von Bottrop bis nach Osnabrück. Die weiteren acht im Rahmen einer Franchisevereinbarung geführten Geschäfte werden im identischen oder unmittelbar angrenzenden Geschäfts- und Verbreitungsgebiet betrieben. In den Geschäften an attraktiven Standorten erhalten die Kunden hochwertige Kleidung von verschiedenen Marken sowie eine umfassende persönliche Beratung.

Stefan Meyer verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Modebranche. Der Bankkaufmann und Fachanwalt für Insolvenzrecht ist derzeit unter anderem für das Modeunternehmen Gerry Weber als gerichtlich bestellter Sachwalter tätig und hat vor rund zehn Jahren die Liberty Damenmoden als Insolvenzverwalter erfolgreich über einen Insolvenzplan saniert. Seit 2016 ist er als geschäftsführender Gesellschafter der PLUTA Rechtsanwalts GmbH für diverse Niederlassungen in der Region Westfalen/Ostwestfalen und Niedersachsen verantwortlich.

PLUTA Experten

Stefan Meyer

Stefan Meyer
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht

Dr. Ria Brüninghoff

Dr. Ria Brüninghoff
Rechtsanwältin

Ihr Pressekontakt

Patrick Sutter
relatio PR

+49 89 210 257-0

Als PDF herunterladen