PLUTA-Sanierungsexperte Meyer ist vorläufiger Insolvenzverwalter der Johann Blomeier Maschinenbau GmbH
Wir helfen Unternehmen.

PLUTA-Sanierungsexperte Meyer ist vorläufiger Insolvenzverwalter der Johann Blomeier Maschinenbau GmbH

1. Februar 2018 · Spenge/Lübbecke · Geschäftsfeld Insolvenzverwaltung

Das Amtsgericht Bielefeld hat mit Beschluss vom 29. Januar 2018 Stefan Meyer von der PLUTA Rechtsanwalts GmbH zum vorläufigen Insolvenzverwalter der Johann Blomeier Maschinenbau GmbH bestellt.

Das Unternehmen ist für verschiedene Kunden ein externer Fertiger im Bereich der CNC Dreh- und Fräsbearbeitung. Die Montage bis hin zu fertigen Baugruppen komplettiert das Leistungsangebot.

Gemeinsam mit seinem Team hat sich Rechtsanwalt Meyer bereits einen ersten Überblick über die Lage des Unternehmens vor Ort verschafft. Der PLUTA-Sanierungsexperte erklärt: „Wir führen den Geschäftsbetrieb vollumfänglich fort. Die Kunden können weiterhin bestellen und bekommen ihre Waren pünktlich geliefert.“ Ziel des vorläufigen Insolvenzverwalters ist es, dem im Jahr 1945 gegründeten Traditionsunternehmen eine Zukunftsperspektive zu ermöglichen.

Die Kunden der Johann Blomeier Maschinenbau GmbH sind ausschließlich gewerblich tätig. Die Produkte werden vornehmlich in Ostwestfalen und im Münsterland vertrieben. Der Jahresumsatz lag zuletzt bei rund 1,6 Mio. €. Grund für den Insolvenzantrag sind Liquiditätsschwierigkeiten, weil zugesagte Aufträge ausgeblieben oder verschoben wurden.

Schnellstmöglich wird Rechtsanwalt Stefan Meyer eine Insolvenzgeldvorfinanzierung in die Wege leiten. Das Insolvenzgeld sichert die Löhne und Gehälter der Beschäftigten für die Dauer von drei Monaten. Das Unternehmen mit Sitz in Spenge beschäftigt 30 Mitarbeiter. Eine Mitarbeiterversammlung mit der Belegschaft hat am 30. Januar 2018 stattgefunden.

PLUTA Experte

Stefan Meyer

Stefan Meyer
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht

Ihr Pressekontakt

Patrick Sutter
relatio PR

+49 89 210 257-0

Als PDF herunterladen