PLUTA-Experte Stefan Meyer zum vorläufigen Sachwalter der Hellmann Fleischwarenfabrik bestellt – Sanierungsplan wird erarbeitet
Wir helfen Unternehmen.

PLUTA-Experte Stefan Meyer zum vorläufigen Sachwalter der Hellmann Fleischwarenfabrik bestellt – Sanierungsplan wird erarbeitet

14. Juli 2017 · Lübbecke · Geschäftsfeld Insolvenzverwaltung

Das Amtsgericht Bielefeld hat mit Beschluss vom 7. Juli 2017 die Eigenverwaltung über das Vermögen der R. Hellmann Fleischwarenfabrik GmbH & Co. KG in Bünde angeordnet. Die Eigenverwaltung wird durch Rechtsanwalt Joachim Walterscheid von der Walterscheid Rechtsanwaltsgesellschaft mbH als Insolvenzberater begleitet, der bereits viele Eigenverwaltungs- und Sanierungsverfahren in den letzten Jahren erfolgreich geführt hat. Stefan Meyer von der PLUTA Rechtsanwalts GmbH wurde, bestätigt durch den vorläufigen Gläubigerausschuss, vom Insolvenzgericht zum vorläufigen Sachwalter bestellt. Das Unternehmen wird in den kommenden Monaten in einem bereits eingeleiteten Sanierungsprozess in Eigenverwaltung neu aufgestellt.

Hauptursache für die finanzielle Schieflage war ein Brand in der Produktion im März dieses Jahres sowie die produktionsbedingt verzögerte Schadensbehebung- und regulierung mit der Versicherung, welche bis heute noch nicht abgeschlossen ist.

Das Unternehmen beschäftigt aktuell 67 Mitarbeiter. Deren Gehälter sind über das sogenannte Insolvenzgeld für die Dauer von drei Monaten gesichert. Der Geschäftsbetrieb wird vollumfänglich aufrechterhalten. In den kommenden Wochen wird ein umfangreicher Sanierungsplan erstellt, mit dessen Hilfe dem Unternehmen eine nachhaltige Zukunftsperspektive eröffnet werden soll.

„Kunden und Lieferanten halten dem Unternehmen die Treue. Zudem ziehen die Mitarbeiter gemeinsam mit der Geschäftsführung an einem Strang. Ich bin daher zuversichtlich, dass die Sanierung erfolgreich abgeschlossen werden kann“, erklärt Sachwalter Stefan Meyer. Der Geschäftsführer J.F. Hellmann und Rechtsanwalt Walterscheid ergänzen: „Das Unternehmen hat rechtzeitig gehandelt und einen Antrag auf Eigenverwaltung gestellt. Mit der Produktion von Salami hat Hellmann zudem eine Nische im umkämpften Fleischwaren-Markt gefunden. Es ist unser Ziel, das Unternehmen und die Arbeitsplätze zu erhalten.“

Hellmann stellt die gesamte Produktpalette ausschließlich nach dem Naturreifeverfahren her. Das Unternehmen wurde bereits 1948 gegründet und verbindet industrielle Effizienz mit Handwerkstradition. Je nach Qualitätsstufe benötigen Hellmann-Spezialitäten von der Produktion über das Räuchern, Trocknen, Reifen und Nachreifen bis zu zehn Wochen vom Einkauf bis zur Auslieferung. Damit bietet Hellmann seinen nationalen und mit steigender Tendenz internationalen Kunden aus dem Fachgroß- und Lebensmitteleinzelhandel eine gleichbleibend hohe Qualität.

PLUTA Experte

Stefan Meyer

Stefan Meyer
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht

Ihr Pressekontakt

Patrick Sutter
relatio PR

+49 89 210 257-0

Als PDF herunterladen