PLUTA-Anwalt Möllen ist vorläufiger Insolvenzverwalter des Cardio Fitness Center in Starnberg
Wir helfen Unternehmen.

PLUTA-Anwalt Möllen ist vorläufiger Insolvenzverwalter des Cardio Fitness Center in Starnberg

7. August 2020 · München · Geschäftsfeld Insolvenzverwaltung

Das Amtsgericht Weilheim in Oberbayern hat mit Beschluss vom 3. August 2020 die vorläufige Insolvenzverwaltung über das Vermögen der Cardio Fitness Center GmbH angeordnet und Mirko Möllen von der PLUTA Rechtsanwalts GmbH zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Grund für die Antragstellung sind Liquiditätsschwierigkeiten. In Abstimmung mit der neuen Geschäftsführerin, Rechtsanwältin Susanne Fittkau, wurde entschieden, dass der Betrieb vorerst geschlossen bleibt, um dringend notwendige Sanierungssarbeiten im Fitness-Studio durchzuführen; das Fitness Center hat einen Wasserschaden, der behoben werden muss. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 30 Angestellte und freie Mitarbeiter.

PLUTA-Experte Möllen erklärt: „Wir haben bereits gute Gespräche mit dem Vermieter geführt. Das gemeinsame Ziel ist es, dass auch in Zukunft ein Fitness-Studio in den Räumlichkeiten betrieben wird.“ Hierfür wird das PLUTA-Team, zu dem auch Rechtsanwalt Raphael Hemann gehört, weitere Gespräche führen, um eine langfristige Lösung zu ermöglichen.

Geschäftsführerin Susanne Fittkau erklärt: „Mit Gesellschafterbeschluss vom 27. Juli 2020 wurde ich zur Geschäftsführerin des Cardio Fitness Center bestellt. Kurz nach meiner Bestellung musste ich feststellen, dass erhebliche Verbindlichkeiten bestehen, sodass ich sofort Insolvenzantrag stellen musste. In den kommenden Wochen werden wir den vorläufigen Insolvenzverwalter bestmöglich unterstützen.“

PLUTA Experten

Mirko Möllen

Mirko Möllen
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht

Raphael Hemann

Raphael Hemann
Rechtsanwalt

Ihr Pressekontakt

Patrick Sutter
relatio PR

+49 89 210 257-22

Als PDF herunterladen