Investorenlösung bei Münsterländischen Margarine-Werke J. Lülf GmbH gefunden
Wir helfen Unternehmen.

Investorenlösung bei Münsterländischen Margarine-Werke J. Lülf GmbH gefunden

7. November 2017 · Rosendahl · Geschäftsfeld Insolvenzverwaltung

  • Kaufvertrag mit Lafayette Mittelstand Capital unterzeichnet
  • 49 Arbeitsplätze in der Milch-Produktion erhalten

Im Insolvenzverfahren der Münsterländischen Margarine-Werke J. Lülf GmbH ist eine Investorenlösung gefunden. In den vergangenen zwei Wochen wurden mit zwei Interessenten die Kaufverträge endverhandelt. Dem Gläubigerausschuss wurden die Ergebnisse der Verhandlungen vorgestellt, der daraufhin dem Abschluss des Kaufvertrages mit dem Investor Lafayette Mittelstand Capital zugestimmt hat. In dem Verfahren in Eigenverwaltung ist Stefan Meyer von der PLUTA Rechtsanwalts GmbH als Sachwalter tätig, der das Sanierungsverfahren für die Gläubiger überwacht und begleitet.

Voraussetzung für die Sanierungslösung waren weitreichende Personalmaßnahmen, wobei diese in den Konzepten der potentiellen Investoren unterschiedlich weit reichten. Der erfolgreiche Bieter Lafayette hatte ein Erwerberkonzept mit dem größeren Arbeitsplatzerhalt vorgelegt. Hiernach bleiben 49 Arbeitsplätze erhalten. Der geschäftsführende Gesellschafter Melchior Lülf begrüßt die Lösung sehr: „Lafayette hat gute unternehmerische Ideen und zeigte im ganzen Prozess viel Begeisterung für unsere Produkte.“ Lülf freut sich auch, dass einige Mitarbeiter, die von Kündigungen betroffen sind, bereits neue Arbeitsplätze gefunden haben. Mit Unterstützung der Gewerkschaft NGG konnten Arbeitgeber in der Region angesprochen und so bereits Stellen vermittelt werden. Der Investor Lafayette, der von der Kanzlei Memminger LLP beim Kauf beraten wurde, freut sich über die Übernahme: „Wir sind von der Qualität der Produkte und den Chancen, die die Marke Münsterland am Markt hat, überzeugt. Wir möchten das Unternehmen weiter entwickeln und auch mit neuen Produkten sichtbarer werden.“

Der Vollzug des Kaufvertrags und die abschließende Umsetzung der Sanierungslösung im November steht noch unter einzelnen aufschiebenden Bedingungen, von deren Erfüllung die Beteiligten jedoch ausgehen.

PLUTA Experte

Stefan Meyer PLUTA

Stefan Meyer
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht

Ihr Pressekontakt

Patrick Sutter
relatio PR

+49 89 210 257-0

Als PDF herunterladen