Insolvenzverfahren für München-Fonds II und III eröffnet – Dr. Martin Prager zum Insolvenzverwalter bestellt
Wir helfen Unternehmen.

Insolvenzverfahren für München-Fonds II und III eröffnet – Dr. Martin Prager zum Insolvenzverwalter bestellt

12. Oktober 2011 · München · Geschäftsfeld Insolvenzverwaltung

München, Oktober 2011. Am 29. September wurde das Insolvenzverfahren für die München Fonds Projekt GmbH & Co. Investitions KG II und für die München Fonds Projekt GmbH & Co. Investitions KG III eröffnet. Zum Insolvenzverwalter hat das Amtsgericht München in beiden Verfahren Dr. Martin Prager bestellt.

Insolvenzgläubiger können ihre Forderungen bis 31. Oktober 2011 (München Fonds Projekt GmbH & Co. Investitions KG III) bzw. 2. November 2011 (München Fonds Projekt GmbH & Co. Investitions KG II) schriftlich beim Insolvenzverwalter anmelden. Die (nichtöffentlichen) Gläubigerversammlungen werden Mitte Dezember stattfinden. Fondsanleger sind als Gesellschafter im Sinne des Insolvenzrechts keine Insolvenzgläubiger und können daher ihre eventuell bestehenden gesellschaftsrechtlichen Ansprüche auf Rückzahlung der Einlage nicht geltend machen. Bei der Beteiligung an den München Fonds II und III handelt es sich vielmehr um ein unternehmerisches Engagement, bei dem die Anleger (bzw. deren Treuhänder) zu Kommanditisten, mithin Gesellschafter, der jeweiligen Fondsgesellschaft wurden.

PLUTA Experte

Dr-Martin-Prager-Rechtsanwalt

Dr. Martin Prager
Rechtsanwalt

Ihr Pressekontakt

Patrick Sutter
relatio PR

+49 89 210 257-0

Als PDF herunterladen