PLUTA-Sanierungsexperte Meyer ist vorläufiger Insolvenzverwalter von Hahne Mühlenwerke
Wir helfen Unternehmen.

PLUTA-Sanierungsexperte Meyer ist vorläufiger Insolvenzverwalter von Hahne Mühlenwerke

29. April 2019 · Löhne · Geschäftsfeld Insolvenzverwaltung

  • Unternehmen stellt erneut Insolvenzantrag
  • Geschäftsbetrieb läuft uneingeschränkt weiter

Die traditionsreiche C. Hahne Mühlenwerke GmbH & Co. KG aus Löhne in Nordrhein-Westfalen hat am vergangenen Freitag Insolvenz angemeldet. Das Amtsgericht Bielefeld ordnete das vorläufige Verfahren an und bestellte den sanierungserfahrenen Fachanwalt Stefan Meyer von der PLUTA Rechtsanwalts GmbH zum vorläufigen Insolvenzverwalter.

Grund für die Antragstellung ist die drohende Zahlungsunfähigkeit der Gesellschaft. Hahne Mühlenwerke ist ein Hersteller von Cerealien und verfügt über langjährige Erfahrung in der Verarbeitung und Herstellung von Getreideprodukten. Das Unternehmen beschäftigt aktuell 140 Mitarbeiter. Deren Gehälter sind über das Insolvenzgeld für drei Monate gesichert. Auf einer Betriebsversammlung wurden die Beschäftigten von Geschäftsführer Karsten Krüger über das Verfahren informiert; weitere Informationen erhalten die Mitarbeiter vom vorläufigen Insolvenzverwalter im Lauf der Woche.

„Wir waren am Freitag bereits vor Ort und haben uns einen ersten Überblick über die Lage des Unternehmens verschafft. Der Geschäftsbetrieb läuft uneingeschränkt weiter. Alle Kundenaufträge werden weiter bedient“, sagt Restrukturierungsexperte Stefan Meyer, der im Insolvenzverfahren von Rechtsanwalt Ingo Thurm und Diplom-Ökonom Jürgen Schendel unterstützt wird. In den kommenden Wochen wird das PLUTA-Team die Sanierungschancen prüfen und in Abstimmung mit dem vorläufigen Gläubigerausschuss einen strukturierten Investorenprozess (M&A Prozess) durchführen. Meyer erklärt: „Hahne Mühlenwerke hat eine lange Tradition. Unser Ziel ist es, das operative Geschäft zu stabilisieren und im Anschluss einen geeigneten Investor zu finden. Für weitergehende Auskünfte ist es derzeit aber noch zu früh.“

Hahne Mühlenwerke wurde 1848 gegründet und hat sich aus einer kleinen Mühle zu einem bedeutenden und überregional bekannten Cerealienhersteller entwickelt, der zahlreiche verschiedene Getreideprodukte produziert und weltweit exportiert – angefangen von Müslis und Haferflocken bis hin zu Cornflakes mit unterschiedlichen Herstellungsverfahren und Geschmacksrichtungen. Neben der Marke „HAHNE“ stellt das Unternehmen auch zahlreiche Produkte für Industrie- und Private-Label-Kunden her. In zunehmendem Umfang werden aktuell auch Produkte in Bio-Qualität produziert.

Das Traditionsunternehmen musste im Jahr 2016 erstmals einen Insolvenzantrag stellen und sanierte sich damals in einem Verfahren in Eigenverwaltung. Nach Annahme und Durchführung eines Insolvenzplans wurde das erste von Rechtsanwalt Joachim Walterscheid beratend begleitete Insolvenzverfahren im Januar 2018 aufgehoben.

PLUTA Experten

Stefan Meyer

Stefan Meyer
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht

Ingo Thurm, PLUTA Niederlassung Hannover

Ingo Thurm
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht

jürgen-schendel-diplom-ökonom-hannover-pluta

Jürgen Schendel
Diplom-Ökonom

Ihr Pressekontakt

Patrick Sutter
relatio PR

+49 89 210 257-0

Als PDF herunterladen