Hagedorn erwirbt B+R-Gelände
Wir helfen Unternehmen.

Hagedorn erwirbt B+R-Gelände

8. Juni 2018 · Gütersloh · Geschäftsfeld Insolvenzverwaltung

  • PLUTA-Anwalt Dr. Thiemann veräußert Areal in Gütersloh
  • Gewerbeareal mit ca. 52.000 m² wird revitalisiert

Insolvenzverwalter Dr. Stephan Thiemann von der PLUTA Rechtsanwalts GmbH hat das Gewerbeareal der Brüggershemke + Reinkemeier KG veräußert. Das Unternehmen hatte im September 2016 Insolvenz angemeldet. Neuer Eigentümer der Firmengrundstücke ist die Hagedorn Revital GmbH aus Gütersloh. Für den Großteil der Fläche wird der Käufer ein neues, gewerbliches Nutzungskonzept erstellen. Der Gläubigerausschuss stimmte dem Verkauf zu. Über den Kaufpreis haben die Verantwortlichen Stillschweigen vereinbart.

Bereits seit über einem Jahr stand die Unternehmensgruppe Hagedorn in Gesprächen mit dem Insolvenzverwalter, die nun erfolgreich abgeschlossen wurden. Unterstützt wurde Dr. Thiemann in dem Verfahren von Rechtsanwalt Christoph Chrobok. PLUTA-Experte Dr. Thiemann erklärt: „Wir haben in den vergangenen Monaten intensive Gespräche geführt. Mit dem Verkauf an Hagedorn haben wir die bestmögliche Lösung erzielt. Die Pläne des Erwerbers sind sehr positiv zu bewerten.“

Die Flächen teilen sich in drei Bereiche auf. Die ehemalige Druckerei direkt an der B61 ist wohl das markanteste Gebäude. Auf der größten Fläche des Geländes (Bartels Feld A) befinden sich Bürogebäude und Lagerhallen. Eine weitere Halle steht auf dem dritten Geländeteil am Sandbrink. Die Gesamtfläche der Grundstücke beträgt ca. 52.000 m² und wird zum größten Teil revitalisiert und der gewerblichen Nutzung zurückgeführt.

Die Geschichte von Brüggershemke + Reinkemeier
Das Familienunternehmen Brüggershemke + Reinkemeier wurde 1955 in Gütersloh gegründet und hatte sich vom anfänglichen Papiergroßhändler bis hin zu einem Full-Service-Großhandel entwickelt. Das Unternehmen bot neben Produkten aus den Bereichen Arbeitskleidung, Werbemittel, Büromaterial, Reinigungsprodukte, Drucksachen und Verpackungslösungen – bis zu 50.000 Artikel lagerten in den Hallen – auch Logistikdienstleistungen sowie planerische Gestaltung von Büroausstattung an. Im September 2016 meldete Brüggershemke + Reinkemeier Insolvenz an. Im Juni 2017 musste das Unternehmen den Geschäftsbetrieb einstellen, da sich kein Investor fand, der den Betrieb als Ganzes übernehmen wollte.

Wie geht es weiter mit dem Areal?
Der Leerstand wird zurückgebaut und die entsprechenden Flächen erhalten die Baureifmachung. Für den Großteil des Geländes wird eine gewerbliche Nachnutzung angestrebt. Der genaue „Fahrplan“ zur Neunutzung wird in Abstimmung mit der Stadt Gütersloh im nächsten Jahr abgestimmt. Erste Gespräche haben bereits stattgefunden.

Über die Hagedorn-Gruppe
Als Fullservice-Dienstleister übernimmt die Hagedorn-Gruppe die gesamte Bandbreite von Abbruch, Altlastensanierung, Entsorgung und Stoffstrommanagement bis hin zu Tiefbau und der Erstellung von industriellen Außenanlagen sowie Revitalisierung und der Entwicklung von neuen Nutzungskonzepten. Mit der Bündelung dieser Geschäftsbereiche zu einer ineinandergreifenden Prozesskette bietet das familiär geführte Unternehmen mit seinen 450 Beschäftigten einen einzigartigen Dienstleistungsansatz.

Das 1997 von Thomas Hagedorn gegründete Unternehmen mit Stammsitz in Gütersloh hat weitere Niederlassungen in Hannover und Köln. Die Hagedorn-Unternehmensgruppe erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von 141 Mio. Euro.

PLUTA Experten

thiemann-pluta

Dr. Stephan Thiemann
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht

Christoph Chrobok PLUTA

Christoph Chrobok
Rechtsanwalt

Ihr Pressekontakt

Patrick Sutter
relatio PR

+49 89 210 257-0

Als PDF herunterladen