Awetis saniert sich in Eigenverwaltung – PLUTA-Sanierungsexperte als Geschäftsführer berufen
Wir helfen Unternehmen.

Awetis saniert sich in Eigenverwaltung – PLUTA-Sanierungsexperte als Geschäftsführer berufen

4. Mai 2017 · Mannheim · PLUTA Deutschland · Geschäftsfeld Sanierung und Restrukturierung

Die Awetis GmbH aus Laudenbach, ein Spezialist für Produktionstechnologie, wird derzeit in Eigenverwaltung saniert. Im April stellte das Unternehmen einen Antrag auf ein Eigenverwaltungsverfahren, dem das Amtsgericht Mannheim zustimmte. Zudem berief die Gesellschaft Diplombetriebswirt Jochen Glück  von der PLUTA Management GmbH in die Geschäftsführung. Gemeinsam mit Geschäftsführer Wilfried Münster wird er den Sanierungskurs umsetzen. Vorläufiger Sachwalter ist Tobias Wahl von der Kanzlei anchor Rechtsanwälte.

2016 gewann Awetis einen Großauftrag. Bei der Realisierung des Projekts gab es jedoch unerwartete Verzögerungen, die das Unternehmen in finanzielle Schwierigkeiten brachten. „Wir haben uns daher für die Eigenverwaltung entschieden, um das Unternehmen schnellstmöglich wieder auf die Erfolgsspur zurückzuführen“, erklärt Geschäftsführer Wilfried Münster. Ziel aller Beteiligten ist die Sanierung des Unternehmens sowie der Erhalt der Arbeitsplätze. Die Awetis GmbH beschäftigt derzeit über 90 Mitarbeiter.

„Der Geschäftsbetrieb läuft wie gewohnt weiter. Unsere Mitarbeiter ziehen an einem Strang und unsere Kunden können wie gewohnt auf die hohe Qualität von Awetis vertrauen“, betont Münster. Von den Kunden erhielt das Unternehmen durchweg positives Feedback. „Wir hoffen auf die weiterhin sehr gute Zusammenarbeit und bauen insbesondere auf die weitere Unterstützung der Unternehmensgruppe Freudenberg“, sagt Sanierungsexperte Jochen Glück. Die Awetis GmbH entstand 2010 im Zuge der Ausgliederung aus der Unternehmensgruppe Freudenberg, die immer noch ein wichtiger Hauptkunde ist.

Die Sanierung ist derweil auf einem guten Weg. „Wir verbessern die Prozesse und setzen alles daran, um das innovative Unternehmen zu erhalten“, erklärt Glück. Zeitgleich werden auch Investorengespräche geführt.

Das Unternehmen ist mit den Produktbereichen Automatisierung, Werkzeugbau und produktionsnahe IT gut aufgestellt. Anfang des Jahres wurde der Maschinenpark im Werkzeug- und Formenbau mit einer neuen Tuschierpresse komplettiert. Damit kann die Feinabstimmung der Werkzeuge noch präziser, flexibler und sicherer durchgeführt werden.

Das PLUTA-Team leitet Dr. Maximilian Pluta. Er ist Geschäftsführer und Leiter der Restrukturierungsabteilung bei PLUTA. Zum Team gehören neben Geschäftsführer Jochen Glück noch Diplomkaufmann Andreas Hummel und Rechtsanwalt Rainer Bachert.

Informationen zum Verfahren

Die Eigenverwaltung ist ein gerichtliches Sanierungsverfahren zum Erhalt von Unternehmen in der Krise. Das Unternehmen darf unter Aufsicht eines Sachwalters und meistens unterstützt durch erfahrene Sanierungsexperten die Gesellschaft selbst durch die Krise führen. Nach einem 2-3 monatigen Vorverfahren mündet es in einem Hauptverfahren, in dem die Gläubiger ihre Forderungen anmelden können.

PLUTA Experten

Maximilian Pluta

Dr. Maximilian Pluta
Rechtsanwalt, Diplomkaufmann, Steuerberater

Jochen Glück, PLUTA Stuttgart

Jochen Glück
Diplombetriebswirt (FH)

Rainer Bachert, PLUTA

Rainer Bachert
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht

Andreas-Hummel-Dipl.-Kaufmann-Ulm-Pluta

Andreas Hummel
Diplomkaufmann, Controller Certificate CA, M. BC

Ihr Pressekontakt

Patrick Sutter
relatio PR

+49 89 210 257-0