Pressemitteilungen

Ulm (29.02.2012)

EnerGen Süd: Vorläufiger Insolvenzverwalter Michael Pluta stoppt Einzug von Abschlagszahlungen

 - Billiganbieter verkauft ab 1. März 2012 kein Strom und Gas mehr

- Weiterbetrieb scheitert an enormen Vorkasse-Forderungen der Netzbetreiber

Ulm, 29. Februar 2012. Der vorläufige Insolvenzverwalter Michael Pluta wird zum Schutz der Kunden keine Abschlagszahlungen der EnerGen Süd mehr einziehen lassen. Die Energiegenossenschaft wird dementsprechend die Lieferung zum 1. März 2012 einstellen. Die Kunden bekommen weiterhin Strom und Gas in der Grundversorgung. Der Großteil der Netzbetreiber hatte die Weiterarbeit mit dem Billigstrom- und Gasanbieter von enormen Vorkasse-Leistungen abhängig gemacht. „Solche Vorleistungen hätten selbst einen gesunden Betrieb vor große Herausforderungen gestellt. Um Schaden von den Kunden abzuwenden, verzichte ich deshalb auf den Einzug der laufenden Monatsraten und stelle die Lieferungen ein“, sagt Michael Pluta.

Die Endabrechnungen für die Kunden sowie weitere Informationen zum Insolvenzverfahren erfolgen in den nächsten Monaten. Die Energiegenossenschaft EnerGen Süd aus Ulm mit rund 28.000 Mitgliedern befindet sich derzeit in der vorläufigen Insolvenz. Die Genossenschaft ist deutschlandweit tätig, schwerpunktmäßig in Süddeutschland.

Starkes Wachstum durch billigen Strom

Die EnerGen Süd ist 2007 gegründet worden, um über den gemeinsamen Einkauf von Energie einen Preisvorteil an die Genossenschaftsmitglieder weiterzugeben. Vor allem durch das Angebot von billigem Strom konnte die Genossenschaft in den vergangenen Jahren Mitglieder gewinnen und ist stark gewachsen. 2011 hatte die EnerGen Süd Steuern und Abgaben nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz nicht vollständig an ihre Kunden weiterberechnet.

Über PLUTA Rechtsanwalts GmbH

Die PLUTA Rechtsanwalts GmbH gehört zu den Sanierern und Fortführern unter den Insolvenzkanzleien. Mit über 200 neuen Fällen von Firmeninsolvenzen pro Jahr, 34 bestellten Insolvenzverwaltern und über 330 Mitarbeitern in 30 Büros in Deutschland, Italien und Spanien zählt die PLUTA Rechtsanwalts GmbH zur Spitzengruppe der deutschen Insolvenzverwalter-Firmen. Dies unterstreicht die Platzierung unter den besten fünf im aktuellen JUVE-Ranking der besten Insolvenzverwalter sowie die jüngste Auszeichnung als Top-Kanzlei für Insolvenzrecht durch die Wirtschaftswoche im März 2011. Weitere Informationen unter: www.pluta.net