Comunicatio stampa

München (14.12.2011)

Rechtsanwalt Dr. Prager zum vorläufigen Insolvenzverwalter der Reinhold Meister GmbH, Deggendorf, bestellt

Regensburg, 6. Dezember 2011. Mit Beschluss vom 5. Dezember hat das Amtsgericht Deggendorf Dr. Martin Prager von der PLUTA Rechtsanwalts GmbH zum vorläufigen Insolvenzverwalter der Reinhold Meister GmbH bestellt.

Gemeinsam mit seinen Mitarbeitern wird sich Dr. Prager in den nächsten Tagen ein umfassendes Bild über die Lage des Unternehmens verschaffen. 

„Wir wollen den Betrieb fortführen und eine optimale Lösung suchen“, erklärt Dr. Prager.

Löhne über Insolvenzgeld gesichert

Die Reinhold Meister GmbH ist mit ihren Tochtergesellschaften im Tief- und Wasserbau tätig. Die Gesellschaft mit Sitz in Deggendorf beschäftigt rund 350 Mitarbeiter, die sechs insolventen Tochterfirmen rund 250 Mitarbeiter. Die Ansprüche der Beschäftigten sind über das sogenannte Insolvenzgeld bis Ende Januar 2012 gesichert.

Dr. Prager ist vorläufiger Insolvenzverwalter der Dachgesellschaft, für die sechs Tochterunternehmen wurde Hanns Pöllmann als vorläufiger Insolvenzverwalter eingesetzt.

Über PLUTA Rechtsanwalts GmbH:  

Die PLUTA Rechtsanwalts GmbH gehört zu den Sanierern und Fortführern unter den Insolvenzkanzleien. Mit über 200 neuen Fällen von Firmeninsolvenzen pro Jahr, mehr als 30 bestellten Insolvenzverwaltern und 330 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 30 Büros in Deutschland, Italien und Spanien zählt die PLUTA Rechtsanwalts GmbH zur Spitzengruppe der deutschen Insolvenzverwalter-Firmen. Dies unterstreicht die Platzierung unter den besten fünf im aktuellen JUVE-Ranking der besten Insolvenzverwalter sowie die jüngste Auszeichnung als Top-Kanzlei für Insolvenzrecht durch die Wirtschaftswoche im März 2011.   

Weitere Informationen unter: 
www.pluta.net
http://www.pluta.net/plutatv/detail/video/die-vorlaeufige-insolvenz.html